Skip to main content

Supermarktpreise und ein Vergleich

Das hier sind natürlich Momentaufnahmen und dient mir eigentlich nur dazu zu schauen, wohin sich Preise bewegen...

Das hier sind KEINE Affiliatelinks.

Erklärungen hierzu sind nach unten auf dieser Seite verschoben worden.

Wenn kein Laden genannt, ist Amazon billiger. Link klicken!
Ihr könnt selbst sehen, ob die Preise gestiegen sind, wenn die bei euch im Laden halt anders sind.

Büro

  • Schreibwaren aller Art, z. B. Herlitz und so sind fast identisch mit lokalen Läden. Sicher nicht REWE und co, aber euer favorisierter Schulbuchladen ist garantiert unterboten.

Küche

Food

  • generell die „jeden Tag“-Marken, die es sonst nur in den verschwindenden real-Märkten gibt. (combi auch, aber da war ich so gut wie noch nie in der Nähe wohnhaft)
  • Haferflocken waren bei Amazon mal bei 50 Cent und damit billiger als Lidl und Aldi zusammen. Schwankt.
  • Wrigley's Extra Kaugummidosen prinzipiell günstiger als Discounter. METRO-Großhandel hat die scheinbar auch nicht. Außerdem weit besserer Zugriff auf die Spearmint-Variante als jeder örtliche Supermarkt. Amazon ist seit Monaten die einzige stabile Quelle für Spearmint-Wrigley's.
  • Omega 3 Kapseln 0,054 € pro Stück
  • Milch 1,5er Laktosefrei 1,29 € bei rewe. Macht wenig Unterschied. Lidl und Aldi genauso. Leichter Monopolverdacht hier.

Bad

Vollwaschmittel kann man sich sparen, irgendwie kann man gleich alles durch Colorwaschmittel ziehen.
Wer kam eigentlich auf die bescheuerte Idee, dass man Waschmittel mit „Preis pro Wäscheladung“ bezeichnen kann?

  • Rohrreiniger bei 2,23 €, das aber faktisch nur als Sparabo, weil DHL sich vor sowas in Packstationen sträubt. Lidl kann preislich fast immer toppen.
  • WC-Reiniger- aufpassen, schwankt preislich! Sollte bei 1,30 € liegen. Ihr müsst auch im Sparabo oftmals Duftrichtungen wechseln. Es bleibt aber i. d. R. bei der Marke 00. Und ganz ehrlich: Legt jemand irgendeinen Wert auf den Geruch eines WC-Reinigers? Niemand schnüffelt willentlich an einer Toilette, egal ob sauber oder nicht.
  • WC-Reiniger-Tabs (sollten um 1,50 € herumliegen). Zweifelhaft ob es was bringt, oft kommt man doch mit normalem WC-Reiniger und dem Power-Pulver, Spülschwämmen aus der Küchensektion und Gummihandschuhen oft besser voran. (Ja, ich habe gerade davon gesprochen WC-Power-Pulver mit einem Spülschwamm in einer Toilette zu verreiben)...
  • Cilit Bang Powerschaum (3 € bis 3,50 €), hat oft nicht jede Drogerie, entweder Ressourcenmangel oder höhere Nachfrage. Amazon verfügbarkeitsmäßig oft gleichauf mit Drogerien. - guter Richtwert, ob es in eurer Drogerie stehen könnte.
  • Waschmaschinenreiniger bei 2,60 €
  • Rasierklingen für Hobel 0,069 € nur im Sparabo, Rossmann 0,14 €, bei dm schwer zu finden.
  • Sonicare Aufsteckbürsten C3 mit Silikonkopf - 6,16 €

Medizin

1A-Pharma, Aristo. etc. Wechselt aber. Beste Methoden sind auch hier antizyklisch – also im tiefen Winter Azelastinhydrochlorid und Desloratadin für den Sommer holen etc. Oftmals dann auch Markennamen, die genauso saisonal verschwinden.
Medizinfuchs mit lokalen Drogerien und teilweise auch Amazon vergleichen.

Örtliche Apotheken kommen bei dem Preiskampf nicht mit. Das sind dort stellenweise Aufschläge bis zu 50–60 %.

Homöopathie

Mein Merksatz dazu ist immer: Alles was du in der Drogerie bekommst, ist Homöopathie und alles, was du ohne Rezept durch Beratung in der Apotheke angeboten bekommst, ist normale Medizin.
Man bekommt natürlich auch Homöopathie in der Apotheke, aber ich gehe davon aus, dass dies erst auf expliziten Wunsch bzw. bei Erwähnung von Halal oder Veganismus angewendet wird.

Elektro

  • Lithiumbatterien sind in der Regel IMMER am billigsten auf Amazon. Nicht immer das Listing – also oft mal weiter suchen. Da lohnt sichs nicht loszulaufen für. Wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte aber loslaufen. Internet-Billigst ist oft Langzeitlagerung. Das bringts auch bei Batterien nicht.

Erklärungen

Amazon spielt manchmal mit

Amazon spielt ein interessantes Spiel. Bei vielen Drogerieprodukten sind die preislich gar nicht mal so weit weg vom Einzelhandel. Wenn auch mit oftmals knapper Verfügbarkeit. Ist auch verständlich, weil man aus den billigsten Preisen des Einzelhandels noch die Sparabo-Flex-Fahrer zahlen muss, oder eben die DHL-Sachen für den gratis Packstationsversand. Lasst euch nicht von Prime ködern, wichtiger sind die Artikelpreise...

Den meisten Preiskampf beobachte ich bei den Markenprodukten. Selten werden Eigenmarken geschlagen. Sprich: Neutrogena und co sind oftmals gleichpreisig, nur mit Eigenmarken würde man noch sparen - da kommt Amazon Basics und "Essentials by Amazon" eher zögerlich mit.

Rabatt-Ranking

Alles nur meine Meinung. Ich mag hier falsch liegen:

  1. Discounter-Eigenmarken ohne Rabatt, mit mitgenommenen Punkten (also Penny + Payback-Mehrfachcoupon, Netto + Warengruppencoupons, Lidl mit Lidl-Plus-App, Aldi, ...)
  2. dm + Payback-Mehrfachcoupon
  3. Rossmann + 10 % App Coupons
  4. Amazon + Payback-Mehrfachcoupon
  5. dm ohne Payback
  6. Amazon

Amazon und Payback

Nach langer Zeit ist Amazon wieder bei Payback dabei. Damit können sich nun Amazon und dm um Bestpreise streiten.

Begriffe und Apps

  • Nützlich ist camelcamelcamel um rauszufinden, ob Amazon permanent Preiskampf treibt oder nur Sparabos ködert... (Siehe unten auf dieser Seite. Preisschwankungen bei Amazon versucht zu verstehen.)
  • AppCloner für Android kann eure Rossmann App duplizieren. Dann habt ihr mehrere Rossmann-Apps und damit mehrere 10% Gutscheine. Der Weg ist Rossmann bekannt, aktiv dagegen etwas unternehmen möchte man nicht, da man den Schaden gegen den Aufwand als zu gering einschätzt.

Preissteigerungen

  • Anfang Oktober 2022

Amazon-Strategien

Amazon will mit billigen Discounter-unterbietenden Preisen Sparabos locken, um dann an Preisen drehen zu können. Damit nutzt man ganz bewusst die Deutschen als Gewohnheitstiere aus. Man wird vor Lieferung über aktuelle Preise benachrichtigt, das ist Pflicht und Gesetz für Amazon, aber auch da neigen Gewohnheitstiere zu „passt schon“.
Also Augen auf beim Sparabo. Doppel- oder Dreifach-Preise kommen nicht selten vor.


Disclaimer

Preislich wird Amazon immer ein klitzekleines Stück über Discounter ums Eck liegen. Wen das - oder die irre Umweltverschmutzung sich auch noch Waren postalisch senden zu lassen die es ums Eck gibt - nicht stört kann hier nachschlagen.

DHL-Packstationsversand ist oft kostenlos, dann muss man sich auch für Kleinzeug kein Prime buchen.

Wer sich eine Chipstüte, ein Marmeladeglas und Spüli zusammen bestellt sollte davon ausgehen ein ziemlich dreckiges Paket zu bekommen. Hier ist gewissermaßen etwas Kombiarbeit gefragt. Stellt euch einfach vor ihr fahrt mit der Achterbahn vom Supermarkt nach Hause. Manche Waren sind schlichtweg nicht für den Transport gedacht, können aber - bewusst eingekauft - trotzdem durch die DHL-Maschinerie gezogen werden.
Wer unbedingt seine Chipstüte von Amazon braucht MUSS stufenweise einkaufen und warten bis Amazon alles luftige zu erst der DHL aufs Band geworfen hat.